Live-Tracking

Hier könnt ihr jederzeit sehen, wo wir uns gerade befinden:

Und alle unsere Verfolger gibt es hier.

Impressionen

Hier noch einige Impressionen unseres Abenteuers

mehr lesen 0 Kommentare

Schwobaausflug - Älle mir nooch !

Im Mai 2015 startet die 10. Allgäu-Orient-Rallye.
Und wir sind dabei! Bei dieser ca. 21 Tage dauernden Rallye geht es nicht darum möglichst schnell vom Start zum Ziel zu gelangen. Die Teilnehmer haben in dieser Zeit Aufgaben zu erledigen und Abenteuer zu bestehen, die ihnen dazu verhelfen mit der Bevölkerung fremder Länder in Kontakt zu kommen.

Die Rallye fördert auch soziale Projekte.

 

Die Allgäu-Orient-Rallye 2015

Bei der Rallye handelt es sich nicht um ein Rennen, sondern um eine Veranstaltung nach den Regeln der Straßen-verkehrsordnungen der einzelnen Länder. Spaß und Völkerverständigung , sowie humanitäre Zwecke stehen im Vordergrund.

Das Siegerteam gewinnt ein Kamel, welches vor Ort gespendet wird



Die Rallyestrecke

Die Route ist von jedem Team frei wählbar,  orientiert sich
an den Wohltätigkeitsprojekten und den vorgesehenen
Tagesetappen.


Unser Team unterstützt den Verein Notnagel in Metzingen und damit bringen wir Hilfsgüter nach Hermannstadt (rumänisch Sibiu). Daher führt unsere Route über Rumänien.

Um möglichst viele Hilfsgüter transportieren zu können werden wir PKW-Anhänger mitnehmen. Gerne könnt ihr uns noch unterstützen mit Anhänger und Ersatzteilen.

Kontaktadresse: CarmenKatzmaier@gmx.de


Die gesamte Strecke wird ca. 6500 km betragen.

Das erste Treffen aller Teilnehmer nach dem Start ist in
Istanbul geplant.

 

GPS Tracker um unsere Stecke live zu verfolgen:

VKT Team 40_gps-live-tracking

Die Regeln

  • ein Team besteht aus sechs Personen und drei Autos
  • die Autos müssen älter als 20 Jahre oder weniger als 1.111,11€ wert sein
  • mindestens ein Auto, aber alle sechs Fahrer müssen am Ziel ankommen
  • Autobahnen und Fähren dürfen nicht benutzt werden (bis ggf. auf im Roadbook aufgeführte Ausnahmen)
  • es gilt ansonsten freie Streckenwahl
  • Navigationsgeräte sind verboten (Ehrensache!)
  • Übernachtet werden darf nur im Auto, im Freien, im Zelt oder in Hotels, die nicht mehr als 11,11 Euro die Nacht kosten
  • Sieger ist das Team mit den meisten Punkten
  • Punkte werden gesammelt durch das Erfüllen von Aufgaben aus dem "Road-Book", das den Teams am Start übergeben wird
  • Die Rallye soll kein Rennen sein, sondern eine Veranstaltung nach den Regeln der Straßenverkehrsordnungen der jeweiligen Länder (Ausnahme Sonderprüfungen). Der Spaß und Völkerverständigung sowie humanitäre Zwecke stehen im Vordergrund
  • die Fahrzeuge bleiben für einen guten Zweck in Jordanien

Wie es die Veranstalter selbst schreiben: die Rallye ist "eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt. Die Old- und Youngtimerrallye vom Allgäu in den Orient findet 2015 zum zehnten Mal statt.


ALLGÄU-ORIENT-RALLYE

Das kalkulierbare Abenteuer für starke Teams.